Samstag, 24. November 2012

superschokoladigerschokoladenkuchen

Ok, ich hab ja das Rezept von dem Schokokuchen versprochen. Und da will ich mich natürlich auch dran halten.
Kurz vor Toresschluss (in den Marktvorbereitungen) kam die Idee auf, man könne ja noch Muffins, Kuchen oder ähnliche Knabbereien mitbringen. Da bin ich doch gern mit dabei. Also hab ich in den Vorratsschrank geschaut und dann in die Rezepte.
Für meinen Lieblingskuchen fehlte mir leider die Sahne und so schied der vorzeitig aus. Aber dann fiel mir ein ähnliches Rezept in die Hände. Also nochmal den Schrank überprüft, festgestellt, dass ich alles da habe und los ging es.

300 g Zartbitterschokolade
400 g weiche Butter
350 g Zucker
5 Eier
180 g Mehl
1 EL Backpulver

Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und leicht abkühlen lassen.
Butter und Zucker schaumig schlagen und nacheinander die Eier unterarbeiten. Mehl und Backpulver hinzu und ganz zum Schluss die Schokolade. Alles in eine Springform (26 cm) oder Gugelhupfform geben (nichts kleineres....das geht schief...ich hab es ausprobiert ;-))

Bei 160°C ca. 50 - 60 Minuten backen.

Ich sag euch......SUpeRSchokOLadiGLecKeR.

Ein Bild? Hmmmm....mehr ist nicht übrig geblieben....


Und jetzt geht es Ratz-Fatz-ab-an-den-Herd....Post aus meiner Küche ruft....und ich möchte doch meine Tauschpartnerin erfreuen :-)

Kommentare:

  1. Das ist ja `ne Menge Schokolade... Der muss einfach gut schmecken.
    Ist schon notiert, danke :-)!

    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gg* ziemlich viel von allem...aber dafür isst man davon dann nur ein kleines Stück ;-) Lass es dir schmecken

      Löschen