Mittwoch, 5. Dezember 2012

Post aus meiner Küche - Weihnachtsschickerei No3



Und dann waren da noch Stollenecken in meinem Küchenpäckchen. Die standen schon seit Jahren auf meiner Liste. Und irgendwie gab es immer was anderes. Aber jetzt, ja jetzt hab ich sie endlich gemacht.
Und sie sind ganz locker und fluffig und aromatisch....hmmmm.
Das Rezept stand mal in einer "essen und trinken für jeden tag".



Stollenecken

100 g Orangeat
abgeriebene Schale einer Zitrone
750 g Mehl
100 g gemahlene Walnusskerne
100 g Rosinen
150 g Zucker
Salz
300 g weiche Butter
1 Msp. Zimt
1 Ei
1 Würfel frische Hefe
125 ml lauwarme Milch
1 Päckchen Vanillezucker
4 – 6 EL Puderzucker

Orangeat mit etwas Mehl bestäuben und fein hacken.
Zitronenschale, Orangeat, Mehl, Walnüsse, Rosinen, Zucker, Salz, 250 g Butter, Zimt und Ei in eine Schüssel geben.
Hefe zerbröckeln und mit Milch und Vanillezucker verrühren. Zu den anderen Zutaten geben und mit den Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mit den Händen nochmals gut durchkneten. Abgedeckt ca 1 ½ Stunden gehen lassen.
Teig zu einem Rechteck ausrollen (ca. 3 cm dick). Quadrate von je 5 x 5 cm schneiden und diese dann zu Dreiecken halbieren.
Mit etwas Abstand auf Bleche geben und nochmals 45 Minuten gehen lassen.
Bleche nacheinander bei 180°C auf der 2. Schiene von unten für 30 Minuten backen.
Nach dem Backen die Stollenecken sofort mit flüssiger Butterbestreichen und mit Puderzucker bestäuben. Abkühlen lassen und erneut mit Puderzucker bestäuben. 

 

Kommentare:

  1. Ich habe gerade die Stutenmänner für morgen vorbereitet... tiefgefroren... damit es morgen früh schneller geht... und jetzt zeigst Du schon wieder so ein leckeres Rezept... ich hoffe auf morgen *lach
    Wünsch Dir einen ganz lieben Nikolaus
    *knutscha
    scharly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, wie cool selbstgebackene Stutenkerle...das ist cool. Ich spiele gleich noch ein bissl Nikolaus in der Nachbarschaft. Hab du auch morgen einen wundervollen Tag.

      Lieben Gruss
      Anja

      Löschen