Sonntag, 13. Mai 2012

Sonntagssüsse Erdbeerbutter

Erst gestern habe ich hier ein Erdbeerbutterbild gesehen. Bis dahin wusste ich nichtmal dass es sowas überhaupt gibt. Aber Erdbeeren sind immer gut. Und aufs Brot hab ich sie als Kind schon gern gegessen. Warum also nicht. Einkaufen musste ich eh noch.

Was kommt rein. Erdbeeren und Butter sind ja klar. Ich habe noch 2 TL Honig zugefügt.



 Zuerst 150 g Erdbeeren putzen, grob pürieren und dann zum abtropfen beiseite stellen.
Beim nächsten Versuch werde ich sie noch durch das Sieb streichen, dann vermischt sich das Fruchtmus besser mit der Butter.
200 g Butter mit 2 TL Honig zu einer gleichmässigen Masse pürieren. Dann nach und nach die Erdbeeren zugeben, bis die gewünschte Mischung zustande kommt.
Ein Glas habe ich verschenkt und den Rest gab es dann heute zum Frühstück. Brötchen frisch aus dem Ofen und dazu Erdbeerbutter.













Euch allen einen schönen Sonntag. Den Mamas natürlich einen besonders schönen.
Anja

 undefined


Kommentare:

  1. Was für eine Farbe, würde bestimmt auch gut zu Pancakes passen oder?
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Pancakes würde ich dann tatsächlich noch etwas mehr Erdbeermus zufügen, damit hätte man dann eine schöne Sosse.

      Lieben Gruss zurück
      Anja

      Löschen
  2. *yummy* ... bei sol viel Leckereien bleib ich gleich mal hier :-) Die Erdbeerbutter probier ich auf jeden Fall aus.
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nimm platz und mach es dir gemütlich :-) Ich freue mich immer über netten Besuch. Und was die Butter angeht, ich freu mich jetzt schon aufs Frühstück. Bin schon gespannt auf deine Variante.

      Löschen
  3. Erdbeerbutter ... hihi ... was es nicht alles gibt! Kanns mir aber auf dem frischen Brötchen seeehr lecker vorstellen.

    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie witzig, während ich bei dir gestöbert habe, warst du auch offensichtlich bei mir. Probier das ruhig mal aus. Sehr lecker.

      Löschen
  4. Wow! Das ist eine echt tolle Idee! Das werde ich auch mal ausprobieren.... :)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen